• Zielgruppen
  • Suche
 

Wiss. Mitarbeiter M.Sc. Matthias Schock

 

Raum: I-257
Telefon: 0511 - 762 5667
Fax: 0511 - 762 5656
E-Mail: schockfiwi.uni-hannover.de
Sprechstunde: Freitags, 13:00-14:00 Uhr und nach Vereinbarung

 

 

 

 

Lebenslauf

  • 2007-2012: Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Leibniz Universität Hannover, Abschluss: Master of Science
  • Oktober 2012-März 2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen
  • Seit April 2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Institut für Öffentliche Finanzen der Leibniz Universität Hannover

Lehre

  • Sommersemester 2013: Vorlesung – „Steuerlehre I“
  • Sommersemester 2013: Seminar – „Gesundheit und Armut“
  • Sommersemester 2014: Vorlesung – „Steuerlehre I“
  • Sommersemester 2014: Seminar – „Schulden ohne Zinsen - eine Fiskalillusion der öffentlichen Haushalte"
  • Sommersemester 2015: Vorlesung – „Steuerlehre I“
  • Wintersemester 2015/16: Seminar – „Das Steuerreformkonzept der Stiftung Marktwirtschaft“
  • Wintersemester 2015/16: Vorlesung – „Steuersysteme und Steuern im betrieblichen Entscheidungsprozess Teil 1 Allgemeine Steuerlehre“ als Lehrauftrag an der FH Dortmund
  • Sommersemester 2016: Vorlesung – „Steuerlehre I“
  • Sommersemester 2017: Vorlesung – „Steuerlehre I“
  • Wintersemester 2017/18: Seminar – „Der Staat als Unternehmer und Steuerschuldner“
  • Sommersemester 2018: Vorlesung – „Finanzwissenschaftliche Steuerlehre“
  • Wintersemester 2018/19: Seminar – „Finanzpolitische Reformvorschläge in den USA und in Frankreich“
  • Fortlaufend: Betreuung von Bachelorarbeiten

Diskussionspapiere

Buchbeiträge

  • Sandner, M., Schock, M. (2014), Geschlechtsspezifisches elterliches Verhalten gegenüber Kleinkindern - eine empirische Untersuchung, in: Thomas Mößle, Christian Pfeiffer, Dirk Baier (Hrsg.): Die Krise der Jungen - Phänomenbeschreibung und Erklärungsansätze, Nomos, Baden-Baden, S. 99-112.